Impressum

Home / Impressum

Impressum

Driversline GmbH
Wildgansstraße 3F
22145 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 360 277 08
E-Mail: Info@driversline.de

Sitz der Gesellschaft: Hamburg
Handelsregister beim Amtsgericht Hamburg HRB 151650
Geschäftsführer: Mostafa Nalbandian
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE318494277
Aufsichtsbehörde: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr, und Innovation, 22421 Hamburg.
Genehmigung: § 49 PBefG mit Mietwagen für die gewerbliche Personenbeförderung


Ausschluss der Haftung für Links

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 -312 O 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine andere Webseite deren Inhalte ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann laut LG nur verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller auf dieser Webseite verlinkten fremden Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Site angebrachten Links.

Disclaimer

Wir betonen ausdrücklich, dass wir, unsere Mitarbeiter bzw. andere an www.driversline.de beteiligte Personen keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte evtl. gelinkter Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf www.driversline.de und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf www.driversline.de angebrachten Links.

Cookies

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.



Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden (nachfolgend: „Auftraggeber“)

(2) Die AGB gelten für Verträge von erbrachten Dienstleistungen, insbesondere im Bereich Personalbeförderung.

(3) Unsere AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen der Auftraggeber werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als wir ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt haben. Dieses Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn wir in Kenntnis der AGB des Auftraggebers die bestellte Dienstleistung vorbehaltlos ausführen.

(4) Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Auftraggeber haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

(5) Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die nach Vertragsschluss vom Auftraggeber uns gegenüber abzugeben sind (z. B. Erklärung von Rücktritt oder Kündigung), bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(6) Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.



§ 2 Vertragsschluss

(1) Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

(2) Der Auftraggeber kann sein Vertragsangebot schriftlich oder mündlich erteilen.

(3) Die Annahme des Vertragsangebots wird in Textform erklärt. Der Auftraggeber kann sein Vertragsangebot schriftlich oder mündlich erteilen.

(4) Die Leistung umfasst den durch Auftragsbestätigung vorgegebenen Rahmen die Bereitstellung eines Fahrzeuges der vereinbarten Art mit Fahrer/in sowie die Durchführung der Beförderung.



§ 3 vertragliche Pflichten des Kunden

(1) Der Kunde ist verpflichtet, das vereinbarte Entgelt bei Fälligkeit zu bezahlen.

(2) Bei Vertragsschluss bedarf es der Übermittlung einer gültigen Kreditkartennummer seitens des Kunden.



§ 4 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten unsere jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preise. Unsere aktuellen Preislisten können jederzeit auf Wunsch per Mail dem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Bei einer Leistungserbringung eines Dritten richten sich die Preise nach deren jeweiligen Angeboten.

(2) Der Rechnungsbetrag ist fällig und zu zahlen innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug ab Rechnungsstellung. Bei Verträgen mit einem Rechnungswert von mehr als 4.000,00 € (netto) sind wir berechtigt, eine Anzahlung i. H. v. 50 % des Rechnungsbetrages zu verlangen. Die Anzahlung ist fällig und zu zahlen innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsstellung, mindestens jedoch ein Tag vor Ausführung der entsprechenden Leistung.

(3) Mit Ablauf der vorstehenden Zahlungsfrist kommt der Kunden in Verzug. Der Rechnungsbetrag ist während des Verzugs zum jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinssatz zu verzinsen.



§ 5 Haftung

(1) Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haften wir bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

(2) Wir übernehmen keine Haftung für die Vertragsverletzungen oder die ordnungsgemäße Vertragserfüllung Dritter Leistungserbringer.

(3) Auf Schadensersatz haften wir - gleich aus welchem Rechtsgrund - bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur:

  • a) für Schäden aus Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit,

  • b) a) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht; in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haften wir in demselben Umfang.



§ 6 Stornierung

(1) Eine entsprechend diesen AGB zustande gekommene Buchung ist verbindlich.

(2) Eine Stornierung kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Der Kunde hat die bereits entstandenen Kosten oder Aufwendungen zu begleichen.

(3) Bei einer Stornierung oder Nichtinanspruchnahme verlangen wir eine angemessene Entschädigung in Abhängigkeit von den beauftragten Leistungen, sofern wir die Stornierung nicht zu vertreten haben und nicht ein Fall höherer Gewalt vorliegt.

(4) Bei Stornierung eines Auftrages bis 48 Stunden vor Fahrtantritt werden dem Kunden keine Kosten berechnet. Bis 24 Stunden vor Leistungsbeginn trägt der Kunde 50% der Kosten des Fahrauftrages. Bei einer Stornierung von weniger als 24 Stunden oder ist der Fahrer bereits auf dem Weg zum Kunden oder am bestellten Ort und der Kunde tritt die Fahrt nicht an oder sagt den Service ab, wird das volle Auftragsvolumen berechnet. Dem Kunden steht es diesbezüglich frei, nachzuweisen, dass der Driversline GmbH ein geringerer Schaden entstanden ist.

(5) Die Stornierungsgebühr ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn wir höhere Kosten oder Aufwendungen nachweisen oder der Kunde nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt keine Kosten oder Aufwendungen entstanden sind.



§ 7 Aufrechnung mit Gegenforderungen

Gegen unsere Ansprüche kann der Kunde nur dann aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Kunden unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur geltend gemacht werden, soweit es auf Ansprüchen aus dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.



§ 8 Beförderungsausschluss, Beförderung von gefährlichen Stoffen

(1) Dem jeweiligen Chauffeur steht es frei, Personen von der Beförderung auszuschließen, welche das Fahrzeug mutwillig oder grob fahrlässig beschädigen.

(2) Unsere Fahrzeuge dürfen nicht für die Beförderung von gefährlichen Stoffen genutzt werden.



§ 9 Datenspeicherung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass alle zur ordnungsgemäßen Auftragsbearbeitung notwendigen Kundendaten von uns gespeichert werden.



§ 10 Gerichtsstand

Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten unser Geschäftssitz. Wir sind jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu erheben.



§ 11 Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, oder diese Vereinbarung eine Lücke enthalten, so bleibt die Wirksamkeit der Bestimmungen dieser AGB im Übrigen hiervon unberührt.